Psychische Gesundheit in der KiTa

Corona & Kinder & Jugendliche
Kinder- & Jugendstudien


Corona-Zeiten: Wie Kinder psychisch stabil bleiben können

Beiträge und Informationen für Kita-Fachkräfte, die in der Pandemie mehr Sicherheit im Umgang mit belasteten Kindern geben und Hilfen aufzeigen.

Vorträge & Infos
Kita & Corona – Linktipps, Materialien & Praxishilfen

© Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
Maarweg 149–161
50825 Köln
Tel.    0221 / 8992-0
Fax:   0221 / 8992-300
Mail: poststelle@bzga.de

Corona & Kinder & Jugendliche

Informationen & Hilfe für BETROFFENE
Hilfe für FAMILIE & FREUNDE
 Hilfe für PÄDAGOGINNEN & PÄDAGOGEN
weitere INFORMATIONEN

Depression Beratung
Thema Depression
Psychotherapie & Psychiatrie
Studien zu Corona & Jugendlichen
Überblick: spezielle Themen im Jugendalter


  • Corona-Sorgentelefon Sächsisches Krankenhaus Großschweidnitz
    03585-
    4531460

Informationen & Hilfe für BETROFFENE

Erklärvideo „Corona“ für Kinder
Erklärvideo „Corona“ für Kinder 2
„Corona und Du“ Infoportal zur psychischen Gesundheit für Kinder & Jugendliche
Dein Kopf voller Fragen?
 FIDEO – stark gegen Depression- Diskussionsforum
Kreatives mit Medien statt Langeweile im Lockdown
 Werkzeugkasten für Jugendliche zur Stress- Reduktion – CORESZON (Universitätsklinikum HH-Eppendorf)
Wie geht´s dir.ch

 

Hilfe für FAMILIE & FREUNDE

„Corona und Du“ Infoportal zur psychischen Gesundheit für Eltern
DRK- Corona-Zeit: Tipps für Eltern und Kinder
Eine Ausnahmesituation für die gesamte Familie- ein Ratgeber in 26 Sprachen
energie BBK- Wie wirkt Corona auf Kinder und Jugendliche?
Familien unter Druck- Tipps in kurzen Videos
Hirnforscher Gerald Hüther- Was machen die Corona-Maßnahmen mit unseren Kindern?
Klicksafe: So verändert Corona die Mediennutzung– worauf Eltern jetzt achten sollten
Klinikum München- Material zu Jugendliche & Corona
Mit Kindern lernen
Tipps für Kinder und Jugendliche in der Corona-Zeit
Universität Innsbruck- Corona-Krise: Wie groß ist die psychische Belastung für Kinder & Jugendliche?
Werkzeugkasten für Familien zur Stress- Reduktion – CORESZON (Universitätsklinikum HH-Eppendorf)

 

Hilfe für PÄDAGOGINNEN & PÄDAGOGEN

Hirnforscher Gerald Hüther- Was machen die Corona-Maßnahmen mit unseren Kindern?
Klinikum München- Material zu Jugendliche & Corona
Podcast: Jugendliche in der Coronakrise- eine ausgebremste Generation
 Präventionsprojekte psychische Gesundheit
Projekt: Irrsinnig menschlich- Hilfe in Schule
Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen- was Lehrkräfte tun können
SCHILF: Fortbildung Psychische Gesundheit für Pädagog*innen
Schulpsychologie NRW: Wie wir auf Krisen reagieren und warum die Covid-19-Pandemie eine besondere Herausforderung ist
Universität Innsbruck- Corona-Krise: Wie groß ist die psychische Belastung für Kinder & Jugendliche?

methodisches Material:

Beziehungspflege in Krisenzeiten- Praktische Tipps und Methoden für Lehrkräfte

 

weitere INFORMATIONEN

Depression & Corona (Grafiken der deutschen Depressionshilfe)
Kinder & Jugendliche in der Corona-Krise: Herausforderungen und mögliche Ansätze für pädagogisches und politisches Handeln

Psychische Auffälligkeiten im Jugendalter

Beratungsstellen
Krisenintervention an Schule
Präventionsprojekte
Psychologische Beratung
Schulpsychologische Beratung
Überblick möglicher psychischer Auffälligkeiten
weitere Jugendthemen


** Dies ist eine umfangreiche Zusammenstellung des Projektes MOBILER JUGENDSCHUTZ.
Unser Ziel ist es, Hintergrundinformationen & Anlaufstellen für Interessenten, für Betroffene,
für Eltern sowie für Pädagoginnen & Pädagogen zu bündeln & sichtbar zu machen.

Es ist kein geschütztes Material, wir freuen uns jedoch über einen Hinweis bei der Verwendung auf die Fundstelle (www.praeventive-angebote.de), ebenso über Anregungen für weitere empfehlenswerte Seiten. Vielen Dank **
jugendschutz@kijunetzwerk.de

Überblick möglicher psychischer Auffälligkeiten

von A-Z

AD(H)S
Aggression & Gewalt
Angststörung & Schulangst
Autismus
Borderline/ emotional instabile Persönlichkeitsstörung
Burnout
Depression
Einsamkeit
Epilepsie
Ess- Störung
Medien & Medienabhängigkeiten
Mobbing & Cybermobbing
Schizophrenie & Psychose
selbstverletzendes Verhalten
Sucht & Abhängigkeit
Suizidgefährdung
Tic- Störung & Tourette- Syndrom
Trauma
Zwangsstörung

weitere Jugendthemen

von A-Z

Extremismus & (De)Radikalisierung
häusliche Gewalt
Hochbegabung
Hochsensibilität (HSP)
sexualisierte/ sexuelle Gewalt & Missbrauch
sexuelle Orientierung & Vielfalt
Sterben, Tod & Trauer

Kinder- und Jugendberichte/-studien

Deutscher Kinder- und Jugendbericht
KiGGS- Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland
Kinder- und Jugendgesundheitsstudie „Health Behaviour in School-aged Children“ (HBSC)
Sächsischer Kinder- und Jugendbericht
Shell Jugendstudie
Sinus Jugendstudie 2021
Studien zum Thema MEDIEN & Cybermobbing


Thema Jugend & Corona

Trendstudie: „Jugend in Deutschland“ Jugend im Dauerkrisen-Modus: Klima, Krieg & Corona (Sommer 2022)
Jugend/ Kinder & Corona (JuCo/KiCo) Studien zum Jugendalltag (2022)
Trendstudie “Jugend in Deutschland“ (Winter 2021/22)
Sommerstudie „Jugend und Corona in Deutschland: die junge Generation am Ende ihrer Geduld“ (Sommer 2021)
DAK: Kinder- und Jugendreport 2021,Gesundheit und Gesundheitsversorgung während der COVID-19-Pandemie
Beitrag vom Bundesministerium für Bildung & Forschung zu den pandemiebedingten psychischen Belastungen von Kindern & Jugendlichen
Bertelsmannstiftung: Das Leben von jungen Menschen in der Corona-Pandemie
COPSY- Studie: Auswirkungen von Corvid 19 bei Kindern & Jugendlichen
Corona-Pandemie und Cannabiskonsum
  DAK Studie Lehrergesundheit in der CoronaPandemie 2020
Deutschland-Barometer Depressions Studie
DJI: Jugend ermöglichen – auch unter den Bedingungen des Pandemieschutzes
Junge Deutsche 2021
 Kinderreport 2021, Deutsches Kinderhilfswerk
Leopoldina: Kinder und Jugendliche in der Coronavirus-Pandemie
Kindsein in Corona
pairfam COVID-19-Studie: Beziehungs- und Familienpanel pairfam


COPSY-Studie

Die COPSY-Längsschnittstudie untersucht die Auswirkungen und Folgen der COVID-19 Pandemie auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland.

Die Studie wird von der Forschungsabteilung Child Public Health am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf durchgeführt. Ein weiteres Ziel der COPSY-Studie ist es, Einflussfaktoren zu identifizieren, welche die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in dieser Krisensituation fördern. Daraus sollen Empfehlungen und Strategien für Präventions- und Interventionsansätze abgeleitet werden, um die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen während der COVID-19-Pandemie zu fördern.

Pressemitteilung 10.02.2021


DJI Deutsches Jugendinstitut

Studien zeigen bislang wenig beachtete Folgen der Pandemie für Jugendliche.
DJI-Publikation schließt Forschungslücken und behandelt vernachlässigte Aspekte von Jugend und Jugendhilfe in Corona-Zeiten.

DJI: Jugend ermöglichen – auch unter den Bedingungen des Pandemieschutzes

DJI München
Deutsches Jugendinstitut e.V.
Nockherstr. 2
81541 München


Jugend/ Kinder & Corona (JuCo/ KiCo) 2020-22

Wie erleben Jugendliche die Corona-Krise?“ eine bundesweite Studie der Universität Hildesheim mit ca. 6000 Jugendlichen ab 15 Jahren.

  • JuCo 1-Erfahrungen und Perspektiven von jungen Menschen während der Corona-Maßnahmen
  • JuCo 2-Die Corona-Pandemie hat mir wertvolle Zeit genommen“ – Jugendalltag 2020
  • KiCo-Kinder, Eltern und ihre Erfahrungen während der Corona-Pandemie
  • JuCo 3- Verpasst? Verschoben? Verunsichert? Junge Menschen gestalten ihre Jugend in der Pandemie

Studienübersicht

Stiftung Universität Hildesheim
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
Tel.    05121- 883 0
Fax:   05121- 883 91427
Mail: information@uni-hildesheim.de


Junge Deutsche 2021

Die Studie “Junge Deutsche 2021” erforscht die Lebens- und Arbeitswelten von 14-39-Jährigen in Deutschland. Sie ist ein Beteiligungsformat, um gemeinsam mit jungen Menschen Zukunft zu gestalten. Sie bietet Antworten auf die Fragen, wie junge Menschen ticken und warum sie so ticken. Die Studie gibt konkrete Hilfestellungen, um junge Menschen für Arbeit, Brands oder Engagement zu begeistern und Generationenmiteinander zu gestalten.
Gegründet wurde diese Studie 2020 von dem Jugendforscher Simon Schnetzer, sie erfolgt parallel in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Kindsein in Zeiten von Corona

eine Studie des Deutschen Jugendinstitutes DJI
Erste Ergebnisse zum veränderten Alltag und zum Wohlbefinden von Kindern

Kontakt
Dr. Alexandra Langmeyer
Leiterin der Studie und der Fachgruppe „Lebenswelten und Lebenslagen von Kindern“
Tel.   089- 62306- 592
Mail: langmeyer@dji.de


16. Deutscher Kinder- und Jugendbericht (2020)

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland.

„Förderung demokratischer Bildung im Kinder- & Jugendalter“ zum 16. Kinder- und Jugendbericht

Bundesministerium für Familie Senoiren, Frauen und Jugend
Postanschrift:  11018 Berlin

Servicetelefon: 030- 201 791 30
Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr
Mail: poststelle@bmfsfj-bund.de


KiGGS- Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Die KiGGS-Studie liefert bundesweit aktuelle und repräsentative Gesundheitsdaten für Kinder und Jugendliche. Seit 2009 wird KiGGS als Langzeitstudie fortgeführt.

Bei rund 16,9% der Kinder und Jugendlichen in Deutschland finden sich Anhaltspunkte für psychische Auffälligkeiten. Die Häufigkeit entsprechender Symptome ist bei der 2. Welle (2014–2017) im Vergleich zu dem Zeitraum der bisherigen KiGGS-Studien (2002–2012)  leicht zurückgegangen.
(vgl. KiGGS Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland)


5. Sächsischer Kinder- und Jugendbericht (2018)

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhang

Das Thema Eigenständige Jugendpolitik wurde in den vergangenen Jahren im Freistaat Sachsen bereits aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet und auf verschiedensten Ebenen diskutiert.
Um die jugendpolitische Strategie Sachsens weiterzuentwickeln, wurde im Dezember 2016 die Interministerielle Arbeitsgruppe (IMAG) Eigenständige Jugendpolitik unter Federführung des Familienministeriums gegründet.(…)


 18. Shell Jugendstudie (2019)

„Eine Generation meldet sich zu Wort“
Herausgeber: shell Deutschleand Oil GmbH und die Verlagsgruppe Beltz, Universität Bielefeld und Kantar München

Die Studie untersucht, wie die Generation der 12- bis 25-Jährigen heute in Deutschland aufwächst: Welche Rolle spielen Familie und Freunde, Schule und Beruf, Digitalisierung und Freizeit. Und ebenfalls: Wie stehen junge Menschen zu Politik, Gesellschaft und Religion?

Die 18. Shell Jugendstudie ist im Beltz-Verlag unter dem Titel „Jugend 2019” erschienen und im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-407-83195-8).


Sinus Jugendstudie 2021

Deutschland im Umbruch. SINUS-Institut stellt aktuelles Gesellschaftsmodell vor:
Die Sinus-Milieus® 2021

Sinus Jugendmilieus

Sinus Jugendstudie 2020

(c) www.sinus-institut.de

Wie ticken Jugendliche?

Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14- 17 Jahren in Deutschland

Herausgeber: Sinus: Akademie
SINUS:akademie

Sinus Markt- und Sozialforschung GmbH
Adenauerplatz 1
69115 Heidelberg

Tel.    06221- 80 89-66
Fax:   06221- 80 89-25
Mail: info@sinus-akademie.de


Schulsozialarbeit

Corono & Kinder & Jugendliche
Kinder- & Jugendstudien
Schulsozialarbeit im Landkreis
Überblick: spezielle Themen im Jugendalter


 

Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V.

Königsbrücker Straße 67
01099 Dresden
Tel.    0351- 26 557 086
Mail: lag@schulsozialarbeit-sachsen.de

Inhalte:

Definition
Fachempfehlungen & Fachberatung
regionale Arbeitskreise

FORTBILDUNGEN

Traumberuf Schulsozialarbeit- Ein Film der GEW

Material:
Neu in der Schulsozialarbeit -ein Leitfaden
Schulsozialarbeit in Sachsen 2021 ein Überblick und Ausblick

Arbeitshilfe zum Wirksamkeitsdialog in der Schulsozialarbeit in Sachsen
Studie Schulsozialarbeit in Sachsen in Zeiten der Corona-Pandemie

Kontaktdaten:

Stadt Dresden, Landkreis Bautzen
Ansprechpartnerin: Paula Bormann
Geschäftsführende Bildungsreferentin
Mobil: 0176- 47613451
Mail:   paula.bormann@schulsozialarbeit-sachsen.de

Stadt Chemnitz, Landkreise Mittelsachsen, Meißen, Görlitz
Ansprechpartnerin: Kathleen Hänel
Bildungsreferentin
Mail:   kathleen.haenel@schulsozialarbeit-sachsen.de

Landkreise: Vogtland, Erzgebirgskreis, Zwickau, Sächsische Schweiz – Osterzgebirge
Ansprechpartner: Wolfgang Müller
Bildungsreferent
Mobil: 0176- 47613450
Mail:    wolfgang.mueller@schulsozialarbeit-sachsen.de

Stadt Leipzig, Leipzig Land, Nordsachsen
Ansprechpartnerin: Johanna Hofmann
Bildungsreferentin
Mobil: 0162- 3659823
Mail: johanna.hofmann@schulsozialarbeit-sachsen.de


 

Sächsisches Staatsministerium für Soziales undLogo Sachsen
Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Fachempfehlung zur Schulsozialarbeit im Freistaat Sachsen

Im novellierten sächsischen Schulgesetzes von April 2017 sind im Bezug auf Schulsozialarbeit in Sachsen ab Schuljahr 2018/19 beispielsweise vorgesehen:

  • „Für alle Schularten und Schulstufen sollen Ressourcen der Schulsozialarbeit zur Verfügung stehen“ (§ 1 Absatz 4 SächsSchulG)
  • „An allen Oberschulen im Freistaat soll es Schulsozialarbeit geben“ (§ 6 Abs. 5 SächsSchulG)
    vgl. Gesetz

Förderkonzept zur Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz zur Förderung von Jugendsozialarbeit an Schulen (Schulsozialar-beit) im Freistaat Sachsen (FRL Schulsozialarbeit)

Förderrichtlinien


 

Ansprechpartner im Landkreis Bautzen

Herzlich Willkommen

Katalog für präventive Angebote
freier Träger im Landkreis Bautzen

 

Liebe Pädagoginnen & Pädagogen, liebe Fachkräfte, Eltern & Interessenten,

Prävention ist eine umfassende Aufgabe, die ein gemeinsames und aktives Wirken erfordert.
Unser oberstes Ziel ist Ressourcenoptimierung und Vernetzung aller im sozialen Bereich Tätigen im Landkreis Bautzen.

Wir wollen eine Erleichterung für Kitas, Schulen, Jugendeinrichtungen, Eltern, Multiplikatoren und Interessenten schaffen, um auf einem Blick:

  • Beratungsstellen
  • Informationen
  • Fachkräfte
  • Veranstaltungs- und Projektanbieter
  • Unterstützungssysteme

zu dem jeweiligen spezifischen Thema aktuell zu erfassen, auszuwählen und den direkten Kontakt aufzunehmen.

Durch freie Träger werden im Landkreis Bautzen zahlreiche und vielschichtige präventive Angebote für Kindertagesstätten, Schulen und andere soziale Einrichtungen vorgehalten.

Dieser flexible online Katalog bündelt in unserer schnelllebigen Zeit Angebote und Ansprechpartner und stellt sie thematisch geordnet zur Verfügung.

Die Lockdowns haben uns gezeigt, wie wichtig das gesunde Bewältigen einer Krise ist. Dazu gehört eine aktive Vorgehensweise, das Wissen um Unterstützungsmöglichkeiten und ebenso die technische Voraussetzung für Vernetzung.

Deshalb wurde der Katalog 2020 umfassend überarbeitet und um die Themen psychische Gesundheit/ Auffälligkeiten, Krisen und Extremismus erweitert.
2021 kam die Kategorie Corona & Kinder & Jugendliche dazu.

Wir danken für Zuarbeiten, Informationen und Hinweise.

Der Katalog entstand 2008 in Zusammenarbeit des Netzwerkes für Kinder- und Jugendarbeit e.V. und dem Initiativkreis „TrägerverBUNT“ der Arbeitsgemeinschaft „Jugendhilfeverbund im Landkreis Bautzen“ (nach § 78 SGB VIII).
Die Erstellung, Betreuung und Pflege obliegt dem Projekt Mobiler Jugendschutz.
© Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit e.V.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen